Zulagen 2 (ohne Verbügelung)

Anwendung:
Dieses Makro bearbeitet Zulagen in häufig vorkommenden Situationen.

Eingaben:
Die linke Option ist für Zulagen in Boden- und Deckenplatten vorgesehen.

Bei FE-Berechnungen werden bei "einspringenden Ecken" lokal häufig hohe As-Werte ausgegeben.
Mit diesem Makro sind diese kreuzweisen Zulagen sehr gut eingebbar; der Einfügepunkt ist dabei die Rohbauecke, die Auswahl ist die Orientierung.

Die rechte Option ist für Zulagen um "kleinere" Aussparungen gedacht, bei der keine Verbügelung erforderlich ist. - Für "größere" Aussparungen, bzw. falls Verbügelung erforderlich ist, verwenden Sie bitte das Makro 9-6 - Deckenanschluß aus dem Makroverbund-9 (Aufzugsschächte).

Bewehrung:
Der jeweilige Überstand, über dem 1. Quereisen, wird aus dem Grundmaß l0 (für guten Verbund), multipliziert mit dem Faktor a6=1,4 ermittelt.
Das Makro überprüft nicht, ob alle Bewehrungsangaben in das Bauteil passen oder sinnvoll sind.

Hinweise:
Wenn Sie bei der Überschrift an der ersten Stelle eine 0 eingegeben haben, wird die Überschrift nicht ausgegeben.

Allgemein:
Alle Maße im Grundriss und für die Bewehrung werden in [cm] eingegeben.

 

zur Video-Seite                                                            zurück zur Übersicht Makro-Verbund-15.