Wenn es im Sommer heiss ist, ...


... sollten Sie die Scheiben Ihrer Wohnung vor direkter Sonneneinstrahlung schützen - und zwar möglichst von außen (Rollladen).

Erklärung:
Wenn Fensterbank und/oder Fußboden von der Sonne beschienen werden, sind diese Bauteile warm/heiss und wirken wie eine Flächenheizung (z.B. Fußbodenheizung). Das braucht doch im Sommer wirklich keiner!



... sollten Sie die Fenster tagsüber schließen (spätestens jedoch, wenn sie von der Sonne beschienen werden oder die Fläche vor dem Fenster von der Sonne aufgeheizt wird - z.B. Loggia, Balkon, Terrasse etc.).

Zeit zum Lüften ist abends und in den frühen Morgenstunden.



... sollten Sie keine Geräte auf "Standby" laufen haben, wenn dies nicht unbedingt erforderlich ist. Fühlen Sie einmal die Temperatur am Netzwerk Ihres Laptops, oder an einem SAT-Reciever, aber Vorsicht, es könnte heiss sein. Diese Geräte geben Temperatur an die Umwelt ab, es sind praktisch kleine "Elektro-Heizungen" - also ABSCHALTEN, wenn nicht unbedingt erforderlich - dann dreht Ihr Stromzähler auch langsamer!



... sollten Sie nicht den PC oder ähnliche Geräte laufen lassen, wenn Sie nicht damit arbeiten. Halten Sie einmal kurz die Hand hinter das Gebläse, "alles nur heiße Luft", oder?